Wahre Worte

Advertisements

5 Gedanken zu “Wahre Worte

  1. Manchmal kann man mit allzu unbekümmerter Inronie auch verletzen und dann sollte man vielleicht auch vorsichtig sein, sie als Selbstzweck“ und mit der Begründung „Ich darf das, denn ich bin intelligent!, allzu leichtfertig zu verwenden!

    Gefällt mir

    1. Verletzen kann man durch Ironie nur jemanden, der sich davon getroffen fühlt. Und es gibt einen Unterschied zwischen Ironie und Beleidigung. Aber … was weiß ich schon, nicht wahr? 🙂

      Gefällt mir

  2. Ja natürlich und es gibt auch Unterschiede im Gebrauch der Ironie, die manchmal wichtig und notwendig ist und manchmal vielleicht auch als Waffe verwendet wird, wo man sie nicht gebraucht hätte!

    Gefällt mir

  3. Festlegen tut das wahrscheinlich niemand und das Maßband und das Beckmesserstaberl hilft hier wohl auch nicht sehr, aber wenn ich sage, es ist ein Zeichen der Intelligenz, daß du meine Ironie oder Satire verstehst oder „Was du verstehst keinen Spaß!“ und dann hole ich aus und fahre über den anderen drüber, dann passt für mich nicht!
    Daran dachte ich beim Lesen des Zitates, daß man Ironie nicht als Selbstzweck, den anderen zu verletzen verwenden sollte, aber wenn es Sie beruhigt, ich bin auch machmal ironisch!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s